Startseite

Lisa’s Geschichte

Kesselchips haben in England eine lange Tradition. Bio-Kesselchips kamen in Deutschland 2005 auf den Markt. Der Name: Lisa’s Kartoffelchips. Seit 2012 werden sie in Bioland-Qualität im Allgäu hergestellt.

Standort

Der Blick über Felder und Wiesen auf die Alpen ist etwas ganz Besonderes. Und wir finden, er spiegelt perfekt die Unverwechselbarkeit unserer Produkte wider. Kartoffelchips, die da hergestellt werden, wo andere Urlaub machen: im schönen Dreiländereck am Bodensee, wo Deutschland, Österreich und die Schweiz aufeinandertreffen.

Engagement

Wir wollten Bioland werden, weil uns das Thema Nachhaltigkeit in seiner Gesamtheit wichtig ist. Dass in Kartoffelchips keine Geschmacksverstärker und keine künstliche Zusatzstoffe gehören, das war für uns schon bei der Entwicklung der Idee, Lisa‘s Kartoffelchips zu machen, selbstverständlich.

Aber wir wollten mehr tun:
Durch die Entscheidung, ein Bioland-Produkt zu werden, liefern wir unseren Beitrag zu ganz vielen Themen der Nachhaltigkeit und fördern zum Beispiel den Erhalt der Artenvielfalt. Außerdem leisten wir einen Beitrag zum Schutz unseres Klimas.

Und wir helfen, das Thema Regionalität mehr zu verbreiten, was uns ganz wichtig ist, denn unsere Kartoffeln kommen überwiegend von Bioland-Bauern in Baden-Württemberg und Bayern. Und unser Sonnenblumenöl kommt tatsächlich von einer Ölmühle, die wir von unserer Produktion zu Fuß erreichen können.

Geprüfte Bioqualität

Anfahrt

Von der A96 aus Richtung München / Memmingen. Ausfahrt Wangen West auf die B32 in Richtung Amtzell. In Amtzell links um die Aral Tankstelle und über die Brücke Richtung Ortskern Amtzell. Vor dem Wald rechts in die “Sauschwänzle Straße”, Richtung Futtertrocknung direkt zu Lisa’s Chips,
Geiselharz 23, 88279 Amtzell.

  • Kontakt
  • Datenschutz
  • Impressum
  • Facebook
  • Instagram